6 Gründe Jagua zu lieben

6 Gründe, warum du JAGUA lieben wirst!

April 30, 2018

Sobald es darum geht ein temporäres Tattoo zu zeichnen, denkt jeder an Henna.

Jeder kennt Henna und es ist auf der ganzen Welt beliebt.
Die rötliche brauche Farbe, die Henna auf der Haut hinterlässt ist das Wiedererkennungsmerkmal.  

Doch sie bekommt Konkurrenz, denn es wurde eine neue Farbe entdeckt, Jagua!

Das Ergebnis, dass beide Farben liefern, ist ein temporäres Tattoo.
Die rötliche braunen Tattoos von Henna mag nicht jeder.
Jetzt kommt Jagua ins Spiel!

Wir haben dir 6 Gründe aufgeschrieben, warum du Jagua Tattoos lieben wirst.

  1. Jagua Tattoos sind blau/schwarz - genauso aus wie richtige Tattoofarbe

blau schwarzes Tattoo temporäres Tattoo Jagua Gel

Wenn man über Jagua spricht, wird es sehr sicher die Farbe sein, die Jagua auf der Haut hinterlässt, über die man spricht. Denn die Ähnlichkeit zu echter Tattoofarbe ist enorm.
Henna ist auch schon genial, allerdings ähnelt es nicht einem echten Tattoo.

Die blau-schwarze Jagua-Tinte ähnelt sehr stark den permanenten Tattoos, was es zu einer großartigen Wahl für diejenigen macht, die ein Tattoo testen wollen. Da es auf die Haut aufgetragen wird und dabei absolut kein Schmerz oder eine Reaktion erzeugt, ist es perfekt dafür.  

Du bekommst eine Idee wie dein richtiges Tattoo aussehen könnte, kannst es verändern oder doch lieber an eine andere Position setzen.
Du entscheidest, ob es eine gute Idee ist das Tattoo zu machen.

 

  1. Jagua Gel ist super easy in der Anwendung, jeder kann das!!

Jagua Tattoo

Jagua Gel von “Jagua for you” ist unglaublich einfach anzuwenden. Du musst nichts mischen, das Gel ist fertig und direkt anwendbar. Du bekommst alles was du brauchst für die Anwendung direkt mitgeliefert.

Öffne das Fläschchen, entscheide dich für eine Spitze und zeichne los.

Du kannst für deine ersten Designs eine Schablone verwenden, frei Hand ist aber genauso möglich.

Das Jagua Gel ist blau schwarz und hat die Konsistenz von Gel beim auftragen. Es trocknet nach ca. 30 min. Das Beste Ergebnis erreichst du bei einer Trockenzeit von 3 Stunden, du kannst es allerdings auch schon nach einer Stunde abwaschen.  

Du hast alles abgewaschen und es ist nichts zu sehen? Korrekt!
Erstmal sieht man sehr wenig oder gar nichts.
Innerhalb der nächsten 24 Stunden setzt die Magie ein und es entwickelt sich ein blau-schwarzes Tattoo. Dieses bleibt nun für ca. 2 - 3 Wochen auf deiner Haut.

 

  1. Jagua hat eine tiefe kulturelle Bedeutung

Jagua ist uns Bewohnern der Erde erst seit kurzer Zeit bekannt. Die USA waren die ersten, die es entdeckten. Seit kurzem findet es in Europa immer größerer Beliebtheit.

Allerdings ist Jagua nicht neu, wie viele denken. Sondern diese vielseitige südamerikanische Frucht wird seit Jahrhunderten auf verschiedene Arten verwendet.

Die Ureinwohner aus Mittel- und Südamerika verwenden Jagua seit Jahrhunderten als Medizin, Nahrungsmittel und natürlich zur Körperbemalung. Ein gut gehütetes Geheimnis, bis jetzt.

  1. Jagua lässt sich super auf alle Hauttypen und Hautfarben anwenden

Das ist ein sehr großer Vorteil, im Gegensatz zu Henna und anderen Möglichkeiten von temporären Tattoofarben.
Die dunkelblaue Farbe bietet einen sehr guten Kontrast auf der Haut. Auch auf sehr dunkler Haut, fällt das schwarz trotzdem auf.

Die Haltbarkeit hängt stark von der Hautpartie ab. Auf Körperstellen mit weicherer Haut verschwindet es schneller, auf den Beinen hält es sogar meist bis zu drei Wochen.
Wer viel im Pool schwimmt der Chlor enthält, wird nicht so lange Freunde haben.

Jagua kann auch Möbel oder Kleidung einfärben, daher bitte vorsichtig mit der Verwendung solange es feucht ist.

 

    5. Jagua ist völlig natürlich und ohne Tierversuche erstellt

Da Jagua von einer Frucht gewonnen wird, ist es ungiftig und völlig natürlich. Es sind keine tierischen Zusatzstoffe enthalten und es ist sicher für Menschen jeden Alters. Die Chancen auf eine Allergische Reaktion sind sehr gering. Wir empfehlen trotzdem einen Test auf einer Hautpartie zu machen, z.B. im Ellenbogen. Manche Menschen haben ungewöhnliche Nahrungsmittelallergien, deshalb ist es immer besser zu überprüfen.

  1. Jagua enthält kein PPD (wie in schwarzem Henna enthalten)

Jagua wird oft anstelle von schwarzem Henna verwendet, da es keine schädlichen Chemikalien enthält. Jagua Gel enthält keine PPD (Paraphenylendiamin), so dass du atemberaubende temporäre Tattoos ohne Angst vor chemischen Reaktionen erstellen kannst.
Auch schwangere Frauen können Jagua Gel ohne Probleme verwenden.


Das sind sechs gute Gründe, die für dein nächstes Jagua Tattoo sprechen.
Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden! Hol dir jetzt dein Jagua Gel

>> Zum JAGUA FOR YOU Online Shop



Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.